The Thing

»Ein undefinierbares Ding infiltriert eine Forschungsgruppe in der Antarktis – mit absehbarem Ende. In der szenischen Landschaft dieses Horrorfilms finden sich sieben Musiker wieder. Sie erforschen ihre Umgebung und beginnen sie schließlich zu besetzen, um die Bühne für ihre Zwecke zu nutzen. Ein Konzert beginnt. Irritationen treten auf, Störungen machen sich breit. Infiziert vom Film entwickelt der Raum ein Eigenleben, bringt selbst Musiker hervor. Imitationen von Klängen mutieren in ihm, infiltrieren das Spiel der sieben Musiker und schließlich die Musiker selbst. Eingeschlossen im infektiösen Filmbild beginnen die Werke „Lo-Shu I” von Hans Zender und “Brot” von Enno Poppe zu einer neuen Variation zu mutieren.

Aufführungen:

  • 24. September 2014 Frankfurt LAB
  • 28. September 2014 ZKM Karlsruhe

Links:

http://thething.sonarkon.de (http://thething NULL.sonarkon NULL.de)